Home

Schützenverein spendet jeweils 300€ an Helping Hands und die Lathener Tafel!!!

Nach alter Sitte und Brauch wird die Kollekte der am Schützenfestmontag stattfindenden Schützenmesse des Schützenvereins Düthe-Fresenburg zu Gunsten einer sozialen Einrichtung gespendet. In diesem Jahr wurden jeweils 300€ an die Lathener Tafel und an Helping Hands gespendet. Das Foto zeigt die Übergabe der Geldspenden durch den 1. Vorsitzenden Bernhard Germer und den 2. Vorsitzenden Gerd Borchers.

Toller Abschluss beim diesjährigen Preisschießen 2022

Wie in den Jahren vor der Pandemie Sitte und Braucht, richtete der Schützenverein Düthe-Fresenburg wieder sein alljährliches Preisschießen im Schützenhaus in Düthe aus. An drei aufeinanderfolgenden Wochenenden konnte man seine Zielgenauigkeit unter Beweis stellen.

Als Gesamtsieger ging in diesem Jahr Holger Kremer vor Wolfgang Mai und Thomas Wiggerthale vom BSV Lathen als Gesamtsieger hervor und konnte das Preisgeld vom Schießwart Wilfried Mösker entgegennehmen.

Der Schützenverein bedankt sich bei allen Besuchern / Teilnehmern des Preisschießens, sowie ganz besonders  bei allen Helfern die bei der Umsetzung des Preisschießens in irgend einer Art und Weise mitgeholfen haben.

Das Foto zeigt von links nach rechts:

Wolfgang Mai, Holger Kremer, Thomas Wiggerthale, Wilfried Mösker

Schützenverein Düthe-Fresenburg ehrt langjährige Mitglieder

Wie es nach alter Sitte und Tradition brauch ist, wurden am ersten Schützenfesttag langjährige Vereinsmitglieder für ihre Treue im Verein mit einem Orden oder einem Vereinsteller geehrt. Folgende Mitglieder nahmen ihre Ehrung entgegen.

60 jährige Mitgliedschaft:

Bernd Huntemann

Heinz Kampen

50 jährige Mitgliedschaft:

Hans Germer

Wilhelm Lübbers

Heinz Hilling

Hardy Düttmann

Der Schützenverein bedankt sich bei den Geehrten für die langjährige Treue und hofft auch in Zukunft weitere Ehrungen langjähriger Mitgliedschaften durchführen zu können.

Jürgen Münster regiert den Schützenverein Düthe-Fresenburg

Beim Königsschießen unter den Mitgliedern des Schützenvereins Düthe-Fresenburg setze sich nach einem spannenden Stechen Jürgen Münster als treffsicherster Schütze durch. Er wird nun gemeinsam mit Heike Greife als Königin die Schützen des Vereins im kommenden Jahr regieren.

Das Throngefolge bilden Stefan Greife und Heike Münster, Mark und Stephanie Nee, Michael und Melanie Greife, Silke Hilling und Frank Mühlfeld, Claudia und Guido Skade sowie Silvia und Frank Schulte.

Das neue Kinderkönigspaar bilden Gelanie Mutisi und Moritz Borgmann. In ihr Throngefolge beriefen sie Sam Roy Schmidt, Pia Kanne, Lias Kleefeld, Sophie-Charlotte Splinter, Marit Schwering, Jonathan Koop, Dana Germer und Niklas Greife.

Der Schützenverein Düthe-Fresenburg feiert am 3. und am 4. Juli wieder sein Schützenfest.

Die Festtage beginnen am Sonntag mit einer Kranzniederlegung und um 14.00 Uhr

mit dem Antreten auf dem Dorfplatz. Nach der Ansprache durch den Oberst Hans-Hermann Mühlfeld

und das Abschreiten der Kompanien durch das Königspaar Franz-Josef und Helena Hopster,

samt Throngefolge beginnt der Festmarsch durch den Ort.

Das Kinderkönigspaar Jannes Mai und Lena Schulte samt Gefolge, sowie die Kinder aus dem Ort

bereichern den Marsch.

Ganz besonders freut sich der Verein über die neu gegründete Frauenkompanie

die „Schützenschwestern“, die dieses Jahr erstmals an den Festlichkeiten teilnimmt.

Im Laufe des Nachmittags findet das Kinderpreis- und Kinderkönigswerfen mit anschließender

Proklamation statt. Darauf folgt der Ehrentanz durch das amtierende Kinderkönigspaar und den

gesamten Kinderthron.

Die Stimmungsband „No Tabu“ eröffnet ab 20 Uhr mit dem Ehrentanz den großen Festball.

Am Montag beginnt der zweite Festtag um 8 Uhr mit der Schützenmesse vor der Kapelle in

Alt-Fresenburg. Im Anschluss des Gottesdienstes erfolgt der Marsch der Kompanien zum Festplatz.

Dort findet ein gemeinsames Frühstück statt.

Um 10.30 Uhr wird das Königsschießen vom amtierenden König Franz-Josef Hopster eröffnet.

Das Königsschießen, sowie die anschließende Proklamation zählt zu den Höhepunkten des zweiten

Festtages.

Am Nachmittag erfolgt der Schützenzug zum Festplatz, wo zunächst das Preisschießen für die

Erwachsenen, sowie das „Singen und Tanzen mit Guido“ für die Kinder stattfindet.

Die Schützenfesttage 2022 des Schützenvereins Düthe-Fresenburg enden mit dem ab 19.30 Uhr

beginnenden Krönungsball für das neue Königspaar mit Throngefolge – musikalisch unterstützt von

der Stimmungsband „Starlife“.

Schützenverein beruft Heinz-Hermann Kampen in den Ehrenvorstand

Am 05.03.2022 fand die diesjährige Mitgliederversammlung des Schützenvereins Düthe-Fresenburg im Vereinslokal Huntemann in Düthe statt. Auf Grund von Corona konnte die Versammlung nicht wie gewohnt am letzten Samstag im Februar stattfinden und musste deshalb um eine Woche in den März hinein verschoben werden. Der 1. Vorsitzende Bernhard Germer begrüßte die ca. 80 anwesenden Schützenbrüder und –schwestern sowie den Kreispräsident des Schützenkreises Aschendorf Folmer Schulte und eröffnete die Versammlung. Germer blickte auf das vergangene Vereinsjahr 2021 zurück und berichtete über die Vereinsaktivitäten. Im Anschluss erfolgte der Kassenbericht des Kassenwartes Heinz-Hermann Kampen, dem anschließend laut den Kassenprüfern eine tadellose Kassenführung bescheinigt wurde.

Unter Top 11 der Versammlung stand die Gründung einer Frauenkompanie namens Schützenschwestern, welche aus ca. 20 jungen Frauen besteht und einstimmig vom Verein aufgenommen wurde.

Im Vordergrund dieses Abends standen die Wahlen. Als Wahlleiter wurde der stellvertretende Bürgermeister Heinrich Ahrens auserkoren, welcher zügig und ohne Zwischenfälle durch die Wahl führte.

Der zur Wahl stehende Kassenwart Heinz-Hermann Kampen stimmte nach 21 Jahren Vorstandsarbeit einer erneuten Kandidatur nicht zu. Zu seinem Nachfolger wurde Jens Schulte gewählt. Zum stellvertretenden Kassenwart und Schriftführer wurde Martin Lübbers ins Amt berufen. Im erweiterten Vorstand fungieren weiterhin Reinhard Hilling und Hermann Ahrens als Beisitzer. Den neu geschaffenen Offiziersposten des „Scheibenbauers“ hält ab sofort Stefan Pricker inne.

Für seine 11 jährige Tätigkeit als Offizier und 21 jährige Tätigkeit als Vorstandsmitglied wurde Heinz-Hermann Kampen vom Schützenverein in den Ehrenvorstand berufen. Außerdem wurde Kampen mit der großen Verdienstnadel in Gold des Schützenkreises Aschendorf vom Kreispräsident des Schützenkreises Aschendorf Folmer Schulte ausgezeichnet.

Zum Ende der Versammlung bedankte sich Bernhard Germer bei allen Mitgliedern für die tolle Unterstützung im abgelaufenen Jahr trotz der schwierigen Umstände im Zusammenhang mit der Corona Pandemie und schloss die Versammlung gegen 22:00 Uhr mit dem Gesang des Vereinsliedes.

Das Foto zeigt die Ehrung von Heinz-Hermann Kampen (2.v.l.) durch den Oberst Hans-Hermann Mühlfeld, 1. Vorsitzender Bernhard Germer und Kreispräsident Folmer Schulte (v.ln.r)